Heute haben wir wieder eine kostenlose Sitzungsvorlage für unsere Biolife-Software für Sie zum Download erhältlich, nämlich jene für ein Temperatur-Biofeedback.

Hintergrund dieser kostenlosen Vorlagen ist es schlicht zusätzlich zu unseren umfassenden Therapiebibliotheken (indikationsspezifische Sitzungsvorlagen mit zahlreichen Multimedia-Effekten) auch Basis-Vorlagen (einfach Linien-Darstellung) vor Allem für den Anfang zur Verfügung zu stellen.

Bitte beachten Sie, dass diese Vorlagen nur mit dem Neuromaster-System und Biolife 3.0 funktionieren (aus technischen Gründen, da Sie auf diesem System erstellt wurden), nicht mit dem Physiosystem. Dies soll keine unfaire Bevorzugung sein, es ist schlicht eine technische Frage. Alle Nutzer von Biolife können sich aber in kurzer Zeit eine solche Vorlage erstellen (analog zur Erstellung der Hautleitwertvorlage hier).

Ein paar Worte zum Temperaturtraining
Beim Temperaturtraining geht es darum zu erlernen die peripheren Extremitäten (meist die Hände) zu erwärmen. Genauso wie der Hautleitwert gilt die periphere Temperatur als Indikator für Spannung und Entspannung.  Auch diese Feedback-Modalität wird mit Hilfe eines Fingersensors gemessen (früher waren auch Thermometer selbst nicht unüblich).

Einer der Unterschiede von Hautleitwert und Temperatur Feedback ist, dass die Temperatur deutlich langsamer als der Hautleitwert reagiert (meist mit einer Verzögerung von 1-2 Minuten). Um Wärme zu erzeugen können sich die Klienten Wärmereize (wie ein Lagerfeuer) vorstellen, oder sich einfach (ohne weitere große Anstrengung) „auf die Entspannung einlassen“.

Nicht selten wird das Temperatur-Biofeedback  mit anderen Methoden kombiniert um allgemeine Entspannung zu erlernen oder um z.B beim  Autogenen Training den vorgestellten Erwärmungsprozess darzustellen.

Anwendungsgebiete:

Sie können die notwendigen Dateien für die Installation hier downloaden (Rechtsklick - "Link speichern unter", eine genaue Anleitung gibt es im Video unten):

Anbei ein Video, indem Sie erfahren wie Sie diese dann in Ihre Software integrieren.

In den nächsten Newslettern, werden auch für die anderen Basis-Parameter solche Vorlagen veröffentlicht. Für komplexere Anwendungsgebiete empfehlen wir unsere Therapiebibibliotheken.




Der Biofeedback Newsletter